Biwak Geflüster

Hoffnung

hoffnung das einzige was wir haben...

danke

Markus Gründhammer

danke

" stille gedanken am Habicht..."

„ stille gedanken am Habicht…“
all dieses leid
und dennoch all diese freude,
all diese tränen
und dennoch all dieses lachen,
all diese schmerzen
und dennoch all diese demut.
all diese sehnsucht
und dennoch all dieses leben.
all diese einsamkeit
und dennoch all diese freunde.
all diese träume,
und dennoch fliege ich jeden tag zu den sternen.
all diese fragen
und dennoch diese ruhe und stille in mir.
all diese gewalt als kleiner junge
und dennoch all diese liebe heute.
all diese ängste
und dennoch nie aufgegeben und immer wieder aufgestanden.
all diese zweifel
und dennoch zielstrebig meinen weg gegangen.
all diese kämpfe,
und dennoch glückselig und zufrieden.
all diese hoffnung und verlusste
und dennoch dankbar für dieses leben.
all diese erkenntnis dass nur eines zählt,
familie, gesundheit und einfach nur sein, sonst nichts…
danke für dieses leben…

Markus Gründhammer

gestern...

" wir sind kinder des windes..."

„ wir sind kinder des windes…“
als ich ein kleiner junge war, fragte ich oft meine alkoholkranke mutter was es zu essen gäbe, oder ich habe kalt warum heizen wir nicht wie andere familien u.s.w…
ihre antwort war immer: "frag den wind und nicht mich …"
ich hatte keine angst vor dem wind und in der nacht wenn ich unter meiner decke lag und oft frierte und hunger hatte fragte ich immer leise den wind  "warum ? " aber ich bekam nie eine antwort.
heute jahrzehnte später wenn ich in meinen biwak liege bekomme ich immer wieder antwort vom wind wenn er mir leise sein lied singt.
vielleicht bin ich deshalb mein leben lang ein flieger und fliege am liebsten wenn der sturm weht, weil ich weiss, dass mich der wind ein lebenlang beschützt hat und mein freund geworden ist…
danke…

Markus Gründhammer

 

 

das einzige was ich noch zu tun habe...

SKYBLADE

das einzige was ich noch zu tun habe an diesem tag,

so hoch zu fliegen bis in den himmel und zurück,

sonst nichts...

 

Markus Gründhammer

einfach nur sein sonst nichts...

Biwak Geflüster…
vielleicht haben wir es einfach nur vergessen zu sein, sonst nichts…
damals als ich ein kleiner junge war,
lag ich oft in der nacht alleine in meinem zimmer.
in dieser zeit war ich sehr oft einsam, sehnte mich nach wärme
und geborgenheit und konnte es nicht verstehen warum ich so leben musste.
dabei schrie meine mutter im nebenzimmer die ganze nacht
In ihrem alkoholwahn alle schimpfwörter zu mir rüber
die man sich nur vorstellen kann.
so ging das oft nächtelang…
ich wusste nur ich muss stark sein, um daran nicht zu zerbrechen denn ich hatte ihr nichts getan.
ich hatte auch keine ahnung wie lange man sowas aushalten konnte,
in manchen nächten lag ich regungslos da, tränen liefen über mein gesicht,
ich legte mich ganz nah zum fenster wo keine fensterscheiben mehr darin waren,
es war winter, kalt es schneite leicht und ein paar schneeflocken flogen dabei immer wieder in mein eiskaltes zimmer
und dennoch erinnere ich mich heute noch ganz genau, wie schön es war dieser magische moment
den schneeflocken wie in zeitlupe zu zusehen wie sie ins zimmer flogen
und ich dabei immer zu den sternen blickte.
dabei hielt ich meine ohren mit beiden händen zu, damit ich das geschrei dieser frau nicht mehr hören musste,
genau In diesen augenblicken sah ich nur mehr die sterne,
hörte das leise singen der engel,
sah den sternschnuppen zu und wünschte mir schon
damals nur mehr unter den sternen zu sein,
In totaler stille einfach nur mehr zu sein sonst nichts…
damals haben mir die sterne mein leben gerettet
und meine engel halfen mir niemals die hoffnung zu verlieren dass eines tages alles gut wird…
vielleicht ist es deshalb heute In der nacht unter den sternen zu sein,
das schönste was es gibt für mich, denn genau dort gehöre ich hin…

danke

 

Markus Gründhammer

der atem der sterne...

„der atem der sterne…“
es ist der atem der sterne, der mir den wind sendet,
es ist das stille wandern der untergehenden sonne jeden aben,
es ist das sanfte glitzern der schneekristale in der kalten luft,
es ist die zeit vor dem schlafen gehen, mit meinem schirm spielen und einfach nur sein,
es ist der traum schon als kleiner junge vom fliegen über den wolken, war werden zu lassen,
es ist einzigartig wenn alles schläft so aufmerksam zu sein,
es ist das wunder mit der natur zu verschmelzen,
es ist das glück einen lieblingsplatz zu haben,
es ist die erkenntnis dass dies nie wieder so kommen wird,
es ist ein traum dies alles erleben zu dürfen,
es ist die dankbarkeit und demut ein auserwählter zu sein,
es ist das verbunden sein mit meiner seele solange die farben der gedanken bunt sind,
es ist die entscheidung jeden tag glücklich zu sein und zu leben als wäre es dein letzter,
es ist der atem der sterne, der alles möglich macht…
danke

Markus Gründhammer
Skyman

" das licht der engel..."

an einem ort der stille...

MG - Adventures " with the Skyman "